Als Mental Trainer werde ich immer wieder nach einfachen Übungen gefragt, welche im Sport oder im Alltag weiterhelfen. Hier kommt nun wieder dein Mentaltipp. Ein weiteres Tool, welches dir helfen soll, durch Bilder zum Erfolg zu gelangen. Ich nennnen es ''Visualisieren für Beginner''.

 

Um sich an komplette und anspruchsvolle Bewegungsabläufe heranzutasten, beginnst du vorzugsweise ganz am Anfang mit der Visualisierung einfacher Gegenstände.

 

Visualisirung wird oft auf die leichte Schulter genommen, jedoch wirst du feststellen, dass die Aneignung dieser Fertigkeit gar nicht so einfach ist, sie dir aber einen enormen Leistungszuwachs verschaffen kann.

 

Schau dir einen Gegenstand an, rieche ihn und fühle ihn - Dann visualisiere das Stück in deinem Kopf.

 

Zu Beginn solltest du dir einen vertrauten Gegenstand aussuchen. Bevorzugt sind dies vertraute, handliche Dinge, wie beispielsweise deinen Schuh, deinen Tennisschläger, einen Ball oder ein T-Shirt. Gut ist, wenn du den Gegenstand fühlen und gar riechen kannst. Die haptische Wahrnehmung wird dir helfen, die Übung zu verstärken und den Gegenstand detaillierter vorzustellen.

 

Präge dir die Details ein und beschreibe das gute Stück deinem Trainingspartner.

 

Du sollst nun versuchen, sämtliche Details deines Gegenstandes innert weniger Sekunden einzuprägen. Danach schliesst du die Augen und stellt dir das Objekt in deinem Kopf vor. Du schulst damit dein sogenanntes Inneres Auge, was deine Vorbereitung auf ein professionelles Fundament stellt. Im Austausch mit deinem Trainer oder deinem Trainingspartner gibst du nun möglichst detaillierte Angaben wider.

 

Je öfters, desto besser. Die Routine und Konstanz bringt den Erfolg.

 

Diese Übung hilft dir, genaue Bilder im Kopf entstehen zu lassen. Bilder, Gerüche und Töne erschaffen Emotionen. Sowohl die Bilder als auch die Emotionen tragen bedeutend zur Wirkung bei. Denn alle unsere Ziele, Pläne und Strategien, aber auch neue Bewegungsmuster und Verhaltensweisen werden immer erst im Kopf erschaffen. Leistungssportler wissen darum. Sie erschaffen sich Bilder von neuen Tricks, der besten Fahrlinie, der erfolgsversprechendsten Strategie und auch des künftigen Erfolges.

 

Durch regelmässiges Vorstellen und Beschreiben alltäglicher Gegenstände, wirst du die Kraft der Bilder verstehen und nutzen lernen. Dein erster Schritt in das professionelle Visualisierungstraining ist getan.